FAQs

Alle Fragen und Antworten zu unserem pasoli Wokwender auf einen Blick!

Aus welchem Holz ist der Wokwender?

Unser pasoli Wokwender ist aus europäischem Kirschholz, wie die schöne rotbraune Farbe deutlich zeigt. 

Übrigens kann sich die Farbe unserer pasoli Wokwender von Stück zu Stück unterscheiden, schließlich ist jeder Baum einzigartig und somit auch das Muster sowie die Farbe seines Holzes. 

Woher kommt das Holz für den Wokwender?

Unser pasoli Wokwender ist heimischem Kirschholz, welches garantiert aus Deutschland oder dem Rest von Europa stammt. 
Wir verzichten bewusst auf importiertes Holz, vor allem, um kein illegales Tropenholz anzubieten und so die Lunge unseres Planeten, die Regenwälder, zu schützen. 

Unser Produzent garantiert, dass er mit den den meisten Familienbetrieben bereits seit über 30 Jahre intensive Geschäftsbeziehungen führt und viele von Ihnen auch schon vor Ort besucht hat, um sich von den Produktionsanlagen, Arbeitsbedingungen und der Qualität der Waren ein Bild zu machen. 

Ist der Wokwender vorbehandelt?

Unser pasoli Wokwender ist geölt.
Das bedeutet, dass das Kirschholz zusätzlich mit Öl behandelt wurde. 

Dies gibt dem Holz einen zusätzlichen Schutz und regt außerdem die holzeigenen Farbpigmente des Kirschholz an. 

Tipp: Wir empfehlen den Wokwender von Zeit zu Zeit nachzuölen. So verlängert man ganz einfach und mit wenig Aufwand die Lebenszeit des Wokwenders!

Ist der Wokwender antibakteriell?

Laut diverser Studien ist Holz, vor allem im Vergleich zu Kunststoff, deutlich hygienischer. 

Allen voran die Tatsache, dass Holz eine stark hygroskopische Wirkung hat, also Feuchtigkeit aus der Umgebung bindet, sorgt dafür, dass Bakterien auf Holz nicht überleben können. 

Nichtsdestotrotz empfehlen wir dennoch den Wokwender regelmäßig zu reinigen und sich nicht ausschließlich auf die antibakterielle Eigenschaft des Kirschholz zu verlassen. 

Wie kann ich den Wokwender am Besten pflegen?

Wir empfehlen unseren pasoli Wokwender aus europäischem Kirschholz ausschließlich von Hand zu reinigen und direkt danach auch oberflächlich abzutrocknen!
Der lange Kontakt mit dem heiße Wasser der Spülmaschine setzt dem Holz selbst sehr zu. Es kann dazu führen, dass das Holz aufquillt, seine schönen Aussehen verändert oder im schlimmsten Fall sogar splittert. 

Außerdem empfehlen wir unseren pasoli Wokwender immer mal wieder nachzuölen, um den Schutz der Ölschicht aufrecht zu erhalten. Als Richtwert kann man hier ein Mal pro Monat heranziehen.
Wir empfehlen ein geschmacksneutrales Pflanzenöl wie bspw. Sonnenblumenöl.

Ist der Wokwender spülmaschinentauglich?

Nein!

Wir empfehlen ganz klar unseren pasoli Wokwender von Hand zu reinigen! 
Siehe hierzu auch den Punkt "Wie kann ich den Wokwender am Besten pflegen"

Wie reinige ich den Wokwender am Besten?

Der Wokwender sollte idealerweise direkt nach der Verwendung von Hand gespült werden. 
Hierbei gibt es keine Besonderheiten, einfach etwas warmes Wasser und Spülmittel verwenden und den Wok anschließend oberflächlich abtrocknen und zum kompletten Trocknen an der Luft beiseite stellen.

Wir empfehlen ganz klar unseren pasoli Wokwender nicht in der Spülmaschine zu reinigen!
Siehe hierzu auch den Punkt "Ist der Wokwender spülmaschinentauglich?".  

Zerkratzt der Wokwender meine Wok-Beschichtung?

Nein.
Unser pasoli Wokwender ist zu 100% aus edlem Kirschholz.
Hiermit sollte es nicht möglich sein die natürliche Patina oder gar den Stahl unserer Woks zu zerkratzen.