Warum dein voreingebrannter Wok nicht für immer schwarz bleiben wird

Teilen
Warum dein voreingebrannter Wok nicht für immer schwarz bleiben wird

Dein Wok
Wie du weißt, besteht dein handgehämmerter Wok aus purem Carbonstahl – nichts anderem. Carbonstahl ist von Natur aus grau.

Warum der voreingebrannte Wok schwarz ist
Die schwarze Farbe zu Beginn, hat der Wok dem Einbrennvorgang zu verdanken. Hierbei war er gänzlich einer Temperatur von mehreren hundert Grad Celsius ausgesetzt. Dies ist allerdings ein temporärer Zustand.

Warum sich die Farbe von Stahl verändert
Übrigens: Auch andere Farben sind möglich, denn je nach Gradzahl der Temperatur verändert Carbonstahl seine Farbe. So kann dein Wok bspw. auch lila oder blau werden. Diesen Vorgang nennt man Anlauf- oder auch Anlassfarbe. 
Die "normale" Farbe ist grau, wie eingangs bereits erwähnt.

Was das für deinen Wok bedeutet
Sobald du deinen Wok also regelmäßig zum Kochen nutzt, wird er langsam, aber sicher seine ursprüngliche silberne Farbe annehmen. Das ist vollkommen normal und kein Grund zur Sorge. Hier blättert weder etwas ab, noch geht etwas kaputt oder verloren – was auch? Die natürliche schützende Patina hat keine direkte Farbe. Denk immer dran, dein handgehämmerter Wok besteht aus purem Stahl, nichts anderem.

Es ist sogar das Gegenteil der Fall: Das initiale Einbrennen erstellt nur die grundlegende Schicht der Patina. Je öfter du deinen Wok verwendest, desto besser wird deine natürliche Antihaftschicht!

Solang du also weiterhin unsere Reinigungshinweise beachtest, wirst du lange Freude mit deinem Wok haben!

Weitere Artikel zu deinem Wok findest du hier: Wok FAQ

Was dein Wok, Nässe und Rost miteinander zu tun haben

Was dein Wok, Nässe und Rost miteinander zu tun haben

Wie brenne ich meinen Wok ein?

Wie brenne ich meinen Wok ein?

Empty content. Please select article to preview